Post-Apotheke in Döbern Adler-Apotheke in Herzberg / Elster Seebad-Apotheke in Rangsdorf Apotheken-Logo
02.08.2018

Verpflichtende Arzneimittel-Reimportquote überdenken

Potsdam, 02.08.2018 Die von der brandenburgischen Gesundheitsministerin Diana Golze angekündigte Initiative zur Überprüfung der Arzneimittel-Reimportquote wird vom Apothekerverband Brandenburg e.V. (AVB) ausdrücklich begrüßt.
Im Zusammenhang der Vorgänge um den Vertrieb von in Griechenland gestohlener Krebsmedikamente durch eine Brandenburger Pharmafirma hatte die Ministerin angekündigt, die verpflichtende Importquote für verschreibungspflichtige Arzneimittel im Rahmen der Gesundheitsministerkonferenz auf Bundesebene auf den Prüfstand stellen zu wollen.
Damit aktualisiert die Ministerin auf der politischen Agenda einen vom Apothekerverband Brandenburg eingebrachten Antrag zum Deutschen Apothekertag 2017. Mit großer Zustimmung beschloss die Hauptversammlung der deutschen Apothekerinnen und Apotheker, den Gesetzgeber aufzufordern, „die Verpflichtung für Apotheken, preisgünstige importierte Arzneimittel abgeben zu müssen, ersatzlos abzuschaffen".
In seinem Schreiben an das Gesundheitsministerium in Potsdam betonte Verbandsvorsitzender Olaf Behrendt, dass grenzüberschreitende Lieferungen von Arzneimitteln aus seiner Sicht das Risiko des Einschleusens gefälschter Medikamente und solcher aus unklarer Herkunft erheblich erhöhen und die Arzneimittelsicherheit gefährden.
„Zudem ist die Importquote als Kostendämpfungsinstrument überholt. In Zeiten der Arzneimittel-Rabattverträge verursacht die Erfüllung der Importquote nur erheblichen bürokratischen Aufwand in der Apotheke mit kaum noch nennenswerten Einsparungen bei den Kostenträgern", so Behrendt.

Aktuelles

03.07.2020
E-Rezept ab 2022: Pilotprojekt zeigt, wie freie Apothekenwahl technisch umsetzbar ist
mehr...

04.06.2020
ABDA-Pressemitteilung: Tag der Apotheke: Krisenfeste Arzneimittelversorgung auch für die Zukunft sichern
mehr...

24.04.2020
Presseinformation: Ab kommender Woche Maskenpflicht in Brandenburg - Verkaufspreise für Masken im Blick
mehr...

19.12.2019
Weihnachten und Silvester: Apothekenfinder 22 8 33 hilft bei der Suche nach Notdienst-Apotheken
mehr...

21.09.2019
Bundesratsmehrheit für ein Versandhandelsverbot: „Spahn muss jetzt den Koalitionsvertrag umsetzen“
Apotheker in Brandenburg begrüßen die Mehrheitsentscheidung des Bundesrates.
mehr...