Rosen-Apotheke in Forst Stadt-Apotheke in Trebbin Park-Apotheke in Wiesenburg Apotheken-Logo

Newsletter 2-2012

Der Apothekerverband Brandenburg informiert Sie mit diesem Newsletter zu aktuellen, die Apothekerschaft betreffenden politischen Diskussionen, zu Gefahren der Arzneimittelsicherheit aus dem Internet und weiteren Themen rund um die Apotheke heute.

Inhalt: 

 

  1. 49. DAV Wirtschaftsforum am 26. und 27. April 2012 in Potsdam
    Die Situation der Apotheken in Deutschland ist „angespannt, sehr angespannt, überspannt".
  2. „Ex und hopp" ist nicht lustig.
    Dritter Teil der dreiteiligen Informationskampagne gestartet.
  3. "Der Wert des Arzneimittels - vom leichtfertigen Umgang mit einem hohen Gut"
    Ein Plädoyer von Professor Dr. Theo Dingermann auf der Pharmacon in Meran.
  4. Apotheker und Apothekenpersonal bilden sich immer intensiver fort
    Gemeinsames Fortbildungswochenende von Apothekerverband Brandenburg e.V. und Landesapothekerkammer Brandenburg bestätigt den Trend auch in Brandenburg.
  5. Zukunftstag 2012 für Mädchen und Jungen.
    Bundesministerin Kristina Schröder auf Apothekenbesuch.
  6. Ärzte und Apotheker haben Informationshoheit
    Das Internet wird als Informationsquelle bei Fragen zur Arzneimittelanwendung überbewertet.
  7. Start der Rufnummer 116 117
    Bald ist der ärztliche Bereitschaftsdienst in ganz Europa zentral zu erreichen.
 

 

 

 

 

Aktuelles

04.06.2020
ABDA-Pressemitteilung: Tag der Apotheke: Krisenfeste Arzneimittelversorgung auch für die Zukunft sichern
mehr...

24.04.2020
Presseinformation: Ab kommender Woche Maskenpflicht in Brandenburg - Verkaufspreise für Masken im Blick
mehr...

19.12.2019
Weihnachten und Silvester: Apothekenfinder 22 8 33 hilft bei der Suche nach Notdienst-Apotheken
mehr...

21.09.2019
Bundesratsmehrheit für ein Versandhandelsverbot: „Spahn muss jetzt den Koalitionsvertrag umsetzen“
Apotheker in Brandenburg begrüßen die Mehrheitsentscheidung des Bundesrates.
mehr...

16.09.2019
Einfach unverzichtbar. Die Apotheke vor Ort
Deutschlandweit setzen sich Landräte, Oberbürgermeister und Bürgermeister für die Apotheken vor Ort ein
mehr...